Finanzielle Investition

"Was kostet uns das Familycamp? So viel?", so klingt es manchmal im Voraus bei Anfragen. Kommen die Kosten während des Familycamps zur Sprache, wird bewusst, dass das Familycamp eigentlich noch viel mehr Wert ist. Es ist nicht nur eine Woche all inclusive, sondern vor allem auch eine Woche mit viel Freude, Gemeinschaft, Berührt-sein, Entwicklung und Feiern. "Das ist ja eigentlich unbezahlbar, was ihr alles bietet!" hörten wir dann schon oft.

Die Höhe der Teilnahmekosten hat uns immer wieder beschäftigt. Die finanziellen Möglichkeiten sind von Familie zu Familie unterschiedlich. Wir haben uns zu diesen Preisen entschieden, um die Grundkosten zu sichern. Mit den Einnahmen bezahlen wir das Vorbereitungsweekend, die Teilnahme der Trainerfamilien, die Materialausgaben, die Kosten für Haus und Verpflegung, sowie eine kleine Spesenentschädigung für das Team. Die Mitarbeit des Trainerteams ist ehrenamtlich, die Trainer investieren dafür ihre Zeit, ihr Engagement und ihren Urlaub. Wer also einen höheren Beitrag bezahlen kann, darf das gerne tun. Wir nehmen dies als Dankeschön für die intensive Arbeit entgegen.

 


150 Euro


pro Kind (1 - 2 Jahre)

 


180 CHF



330 Euro


pro Kind (3 - 11 Jahre)

 


369 CHF



420 Euro


pro Person (12 - 19 Jahre)

 


468 CHF



880 Euro


pro Person (ab 20 Jahren)



990 CHF



In diesen Teilnahmekosten ist  der Beitrag für Übernachtung & Verpflegung (Vollpension), sowie der Familycampbeitrag (für Seminare, Organisation, Kost & Logis fürs Team) inbegriffen. Die Euro Preise gelten für Familien mit Wohnsitz in den EU Ländern. Familien aus der Schweiz und dem Fürstentum Lichtenstein bezahlen in Schweizer Franken.

 

Die Kurtaxe ist nicht inbegriffen. Diese ist direkt vor Ort zu bezahlen. Die Kurtaxe beläuft sich zur Zeit auf 1.70 Euro pro Person / pro Nacht (ab dem 14. Lebensjahr). 

 

Rabatte:

10 % Frühbucherrabatt bei einer Anmeldung und Einzahlung des Gesamtbetrages bis Ende Dezember 2017.

5 % Frühbucherrabatt bei einer Anmeldung und Einzahlung des Gesamtbetrages bis Ende Februar 2018.

 

Stornierung:

Für den Stornierungsfall empfehlen wir eine Reiserücktrittsversicherung. Unfall- und Krankenversicherung ist Sache der Teilnehmenden.

"Der Grösste Beitrag zum Frieden ist, in uns selbst Frieden zu machen."

Marshall B. Rosenberg